Meine erste Einschätzung

Diskutiere Meine erste Einschätzung im Stadia Allgemeine Themen Forum im Bereich Google Stadia Forum; Nachdem ich gestern meinen Stadia-Controller erhalten habe hier meine erste Einschätzung: Nach der ganzen - großteils berechtigten - Kritik zum...
Phil2000

Phil2000

Active member
Threadstarter
Mitglied seit
19.11.2019
Beiträge
42
Nachdem ich gestern meinen Stadia-Controller erhalten habe hier meine erste Einschätzung:

Nach der ganzen - großteils berechtigten - Kritik zum Start von Stadia war ich doch ziemlich skeptisch. Dann kommt noch dazu, dass ich am Anfang Probleme hatte den Controller zu registrieren. Er wollte einfach nicht in der Stadia App auftauchen. Auch mit dem Chromecast hatte ich meine Probleme, allerdings selbst verschuldet, denn ich habe ein USB-Kabel verwendet und nicht das mitgelieferte Netzteil. Der Chromecast lief damit zwar, aber nur in 1080p und nicht in 4K.

Als dann endlich alles funktioniert hat war ich aber wirklich sehr beeindruckt! Ich habe keinerlei Latenz gespürt und alles lief super schnell und flüssig in 4K/HDR. Da ich mit Destiny 2 nichts anfangen kann, habe ich mir Mortal Kombat 11 gegönnt und es sieht wirklich super gut aus. Ich habe das Spiel zwar nicht für meine PS4 Pro, aber ich glaube nicht, dass es dort einen großen Unterschied gibt. Ich hatte auch nie das Gefühl, dass ich "streame" und es deshalb irgendwie anders ist. Einmal kam während des Spiels kurz ein Hinweis "Probleme mit er Verbindung. Das Spiel wird womöglich unterbrochen". Allerdings ist dieser Hinweis direkt wieder verschwunden ohne das irgendwas passiert ist oder das Spiel beeinflusst wurde.

Ich habe den Chromecast über WLAN angebunden bei einer 50Mbit-Leitung, das scheint völlig auszureichen. Wobei ich vielleicht noch erwähnen sollte, dass der Router in der nähe des Fernsehers (ca. 3 Meter) ist.

Der Chromecast wird beim Spielen super heiß, so heiß, dass man ihn kaum anfassen kann. Solange das Spielen aber weiter funktioniert soll es mir egal sein.

Der Controller ist wirklich super, liegt gut in der Hand und fühlt sich sehr hochwertig an.

Alles im allem bin ich sehr zuversichtilich, dass Stadia ne coole Sache wird. Auch wenn Google natürlich noch sehr viel tun muss.
 
Mayster

Mayster

Active member
Mitglied seit
25.11.2019
Beiträge
42
Ich habe auch schon gehört, dass der Chromecast stark überhitzen soll und möglicherweise auch Ausfälle verursacht. Das berichten viele Leute, aber Google dementiert diese Aussagen. Die hätten den Chromecast diesbezüglich ausgiebig getestet. Ich bin gespannt wie sich das in den nächsten Tagen entwickelt und ob das wirklich zu einem Problem wird.
 
totemau5

totemau5

Active member
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
30
Standort
Trier
Also sau warm wird der (mein) Chromecast schon, das kann ich bestätigen. Hatte aber bisher noch keinen Ausfall, auch nach 4h am Stück Zocken noch nicht. Meiner hat aber auch ne gute Luftzirkulation um sich rum :D
 
Danny

Danny

Member
Mitglied seit
27.11.2019
Beiträge
15
meiner ist im standby schon sau warm.
sobald ich daddel wird er so heiss dass ich ihn kaum anfassen kann. Aussetzer waren noch keine. Gestern 3-4 h sassassinscreed gezockt. Ohne probleme
 
S

SunSurfer

Active member
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
44
ich habe mich dann gestern auch mal gestadiat - bewusst noch was gewartet, um so ggf. einen monat länger und damit vielleicht weitere gratis games abstauben zu können.
Ein bisschen umständlich ist das installieren und anmelden wohl schon. Erst den Chromecast ins WLAN bringen und dann den Controller mit 2 verschiedenen apps - hätte man sicher eleganter lösen können. Zudem frage ich mich, wozu an dem Netzteil des Chromecast eine LAN-Buchse ist, wenn ich nirgends einstellen kann, dass der sich über LAN verbinden soll. Seis drum.
Nachdem die Installation abgeschlossen war, erstmal alle kostenlose Spiele installiert / gesichert - sicher ist sicher. Wirklich klasse finde ich den schnellen Wechsel ohne Ladezeiten zwischen den Spielen. Ich habe dann ne halbe Stunde TombRaider gespielt und mal FarmSimulator angeschmissen. Da ich sonst eher der Fifa und Autorennspieler bin kann ich wenig zu Grafik etc. sagen, aber was ich da gesehen habe, war schon voll in Ordnung (FullHD) und reicht mir völlig aus. Verzögerungen konnte ich auch keine feststellen. Also das was versprochen wurde, wurde bei mir zumindest erfüllt. Ein Test mit Grid steht noch aus, aber 69 Euro ist mir einfach zu viel für ein Spiel. Aber werde es dennoch mal für 1,5 Stunden testen ;)
Ich glaube, wenn da jetzt noch schnell ordentliche Spiele nachkommen und auch die Preise was angepasst werden, dann brauchts wirklich keine Konsole mehr.
 
Mayster

Mayster

Active member
Mitglied seit
25.11.2019
Beiträge
42
Ich glaube Stadia verwendet LAN wenn ein Kabel drinne steckt und ansonsten WLAN. So war es jedenfalls bei mir, denn ich musste wechseln, da WLAN unspielbar bei mir war. Das macht aber z.B. die XBox genauso.
 
P

Pucko

Member
Mitglied seit
04.12.2019
Beiträge
6
Das Kabel ist auch an sich die bessere Wahl, da man noch mal 2-3ms Latenz vom ankommenden Bild spart, da es nicht durch die W-LAN Verschlüsselung und Entschlüsselung verzögert wird.
Das ist zwar nur ein kleiner Teil, aber jede Verringerung der Latenz hilft. :)
 
S

SunSurfer

Active member
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
44
der größte Latenzverursacher ist eh Unitymedia mit Ihren DS-Lite Anschlüssen und zwanghaften IPv6 vergaben, um dann in Frankfurt alles in IPv4 zu mappen. Ich will nicht wissen wieviele sich über Latenzen / Verzögerungen beschweren und z.B. dort Kunde sind.
Aber auch bei diversen "journalistischen Beiträgen" wird auf sowas ja nicht eingegangen, sondern dann eher die Latenz bemängelt. Nunja - der Kenner weiß, dass das schlecht recheriert wurde, dann gibts noch Artikel von denen, die das selber nichtmal ausprobiert haben, oder welche die sich wundern, warum das Wlan nicht geht, wenn da ne Kellerdecke und drei Räume zu durchqueren sind usw.
Klar, da ist ne Menge Geld neu zu verteilen und da haben die Konsolen echt ein Problem, okay, die könnten ja ne PS5 / Xbox portable oder an den Start bringen. Ich bin jedenfalls begeistert und Latenz habe ich beim kack...
Den Chromecast habe ich halt per Lan direkt am Switch hängen, mit Prio, den Controller am AccesPoint mit Prio und dann ebenfalls per Lan in den Switch mit Prio. Das passt, wobei der AP dann der Flaschenhals wäre.
 
P

Pucko

Member
Mitglied seit
04.12.2019
Beiträge
6
Das Problem an den Tests von den Journalisten ist aber auch, dass sie zum Teil kaum Ahnung von der Technik haben.
Wenn man Stadia z.B. in einer Redaktion mit hunderten Usern nutzt, dann kann mit der Bandbreite ja alles in Ordnung sein, der Router muss aber all diese Anfragen verwalten und ein- und ausgehende Daten den PC's zuordnen. Und auch da ist wieder so ein Latenzproblem.
Hier hätte man mit einer Priorisierung arbeiten müssen, dass die Datenpakete an PC/ChromeCast XY priorisiert behandelt werden und die immer als erstes verteilt werden wenn sie eingehen, da es sich um eine Echtzeitanwendung handelt. (das gleiche wird mit VoIP (Telefon) gemacht)
Dann hätte man definitiv bessere Ergebnisse erzielt.

Übrigens kann man diese Priorisierung auch im eigenen Haushalt machen, solange man einen Router hat, der die Funktionalität her gibt. (z.B. FritzBox)
Dafür muss man die TCP & UDP Ports 44700 bis 44899 für das dann angegebene Gerät priorisieren.
 
S

SunSurfer

Active member
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
44
Pucko - da hast du Recht, aber wenn ich über ein Online-Produkt schreibe, wo es auf Verbindungen und Konfigurationen ankommt, dann sollte ich was davon verstehen und es auch umsetzen können. Kann ich dies nicht, sollte ich über dieses Produkt besser schweigen. Alles andere ist absolut schlechter Journalismus, was aber leider überall vorkommt und leider auch nicht bestraft wird. Die verdienen damit ihr Geld, also sollen die auch ordentliche Arbeit abliefern. Das nächste schlimme ist, dass die breite Masse den Mist dann auch noch glaubt.
 
Phil2000

Phil2000

Active member
Threadstarter
Mitglied seit
19.11.2019
Beiträge
42
Nachdem in den ersten Tagen bei mir alles wunderbar lief, hatte ich gestern zum ersten mal Probleme mit der Verbindung. Eine 4k-Verbindung wollte nicht auf meinem Fernseher ankommen, egal ob mit Kabel oder per WLAN. Ich konnte zwar nach wie vor gut spielen, aber es sah schon deutlich schlechter aus, als in den Tagen zuvor. Ich hatte auch das Gefühl auf Grund der Verbindung eine deutliche Latenz zu spüren - meine Kombos bei MK11 sind deutlich schlechter durchgekommen. ;)

Ärgerlich ist, dass man in einem solchen Fall scheinbar einfach nichts ändern kann. Kabel verlegen, Router optimieren, Chromecast priorisieren, usw. - alles ohne Erfolg. Da ist man hinterher schon frustriert, zumal es für mich auch keinen erkennbaren Grund gab.

Ich hoffe das Problem verschwindet genau so plötzlich wie es aufgetaucht ist.
 
Thema:

Meine erste Einschätzung

Meine erste Einschätzung - Ähnliche Themen

  • Ich habe meinen Code und bin Enttäuscht !!!

    Ich habe meinen Code und bin Enttäuscht !!!: Ich habe meinen Code bekommen und meinen Account eingerichtet. Für PRO USER steht Red Dead Redemption 2 NUR als bezahlbare Vollversion zur...
  • Erstes Google Entwicklerstudio in Montreal

    Erstes Google Entwicklerstudio in Montreal: Das erste eigene Entwicklerstudio von Google steht in Montreal. Es wird allerdings eine Weile dauern, bis die ersten Exklusivtitel erscheinen...
  • Ähnliche Themen

    • Ich habe meinen Code und bin Enttäuscht !!!

      Ich habe meinen Code und bin Enttäuscht !!!: Ich habe meinen Code bekommen und meinen Account eingerichtet. Für PRO USER steht Red Dead Redemption 2 NUR als bezahlbare Vollversion zur...
    • Erstes Google Entwicklerstudio in Montreal

      Erstes Google Entwicklerstudio in Montreal: Das erste eigene Entwicklerstudio von Google steht in Montreal. Es wird allerdings eine Weile dauern, bis die ersten Exklusivtitel erscheinen...
    Oben